Fachkräfte aus dem Ausland

Mit Fachkräften aus dem Ausland Kosten senken & Effizienz steigern!

Wir vermitteln qualifizierte Fachkräfte für IT, Industrie & Handwerk

Suchen Sie Fachkräfte aus dem Ausland für Direkteinstellung oder als Leiharbeiter oder Subunternehmer? Haben Sie Schwierigkeiten, qualifizierte Arbeitskräfte für Ihr Unternehmen zu finden? Wir vermitteln zertifiziertes Personal aus Polen, TschechienUngarnRumänien, Baltikum, Vietnam, Türkei sowie der Ukraine. Fragen Sie unverbindlich an. Unsere Fachkräfte aus dem Ausland sprechen Deutsch und können innerhalb von 7 Tagen am Arbeitsort sein.

Zeit- & Kostenersparnis

Sie müssen sich um nichts kümmern. Wir übernehmen die Komplette Abwicklung: Organisation, Verträge, Genehmigungen, Anfahrt, Unterkunft, Verpflegung und Betreuung vor Ort.

Rechtssichere Vermittlung

Wir vermitteln nur Leiharbeiter und Subunternehmer aus dem Ausland mit Zertifikaten und einwandfreien Referenzen. Unsere Verträge sind Rechtskonform und sicher.

Deutschsprachiges Personal

Unsere Fachkräfte aus dem Ausland sprechen ausreichend gut Deutsch und können innerhalb von 7 Tagen am Arbeitsort sein. Bei großen Projekten schicken wir auch deutschsprachige Koordinatoren.

Wir vermitteln qualifizierte Fachkräfte und Hilfspersonal für:

Warum Fachkräfte aus dem Ausland ?

Fachkräfte aus dem Ausland sind für Unternehmen in Deutschland von großer Bedeutung. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Flexibilität des Arbeitsmarktes und tragen so zur Stabilisierung des Wirtschaftswachstums bei. Wir als Personaldienstleister sind daher auf die Suche nach qualifizierten Fachkräften aus dem Ausland angewiesen. Daher können Sie durch die Zusammenarbeit mit uns von einer großen Auswahl an qualifizierten Bewerbern profitieren.

PersonalvermittlungZeitarbeit & Werkverträge ermöglichen es Unternehmen, auf einfache Weise Fachkräfte aus dem Ausland zu finden. Zunächst suchen wir für Sie nach speziell qualifizierten Personen und stellen dann eine Verbindung zwischen Job- und Kandidatenergebnissen her. Es ist ein System der On-Demand-Personalauswahl, das Unternehmen viel Zeit spart. 

Vorteile von Personalvermittlung

Fachkräftevermittlung Ablauf

Fachkräfte aus dem ausland

Jetzt anrufen und Fachkräfte & Hilfsarbeiter aus dem Ausland anfragen

Wir helfen Ihnen ausländischen Fachkräfte zu rekrutieren!

Zeitarbeit International ist führender Personaldienstleister im deutschsprachigem Raum. Wir bieten kostensparende & sichere Vermittlung von Fachkräften und Hilfspersonal aus Osteuropa. 

Unsere Personalexperten kümmern sich uns um die gesamte Abwicklung: Personalrekrutierung, Organisation, Genehmigungen, Transport und Unterbringung vor Ort.

Wir freuen uns Sie als Kunden gewinnen zu können!

Ihr Zeitarbeit International Team!

zeitarbeit International

Unsere Services

Subunternehmer und Leiharbeiter, Arbeitskräfte aus Osteuropa stellen ein probates Mittel dar, um den Bedarf an Fach- und Hilfskräften zu decken. Wir helfen Ihnen die richtigen Fachkräfte aus dem Ausland zu finden sowie motivierte Hilfsmitarbeiter aus Tschechien, Ungarn, Polen, Slowenien, Kroatien, Slowenien, Litauen, Lettland, Bulgarien.  

Subunternehmer gesucht? Wir vermitteln die besten aus Osteuropa

Die richtigen Arbeitskräfte aus Osteuropa zur richtigen Zeit am richtigen Ort finden

Sie suchen Personal? Wir vermitteln Facharbeiter und einfache Helfer aus Osteuropa

Sind Sie an einer Zusammenarbeit interessiert? Rufen Sie uns an!

Häufig gestellte Fragen:

Der Weg der Einwanderung kann eine anspruchsvolle Reise sein. Trotzdem ist es wichtig, dass wir uns bewusst machen, dass die Vorteile für Fachkräfte aus dem Ausland und für unsere eigene Gesellschaft unermesslich sind. Durch die Aufnahme von ausländischen Fachkräften können wir unser Wirtschaftswachstum vorantreiben, weitreichende Chancen für Ausbildung und Fortschritt schaffen und zugleich unsere Kultur bereichern. 

Fachkräfte aus dem Ausland: so profitieren Sie von Ihrer Expertise >>>

Um Fachkräfte aus dem Ausland zu gewinnen, gibt es verschiedene Schritte, die Sie unternehmen können:

  1. Unternehmensbedürfnisse feststellen und überprüfen, welche Fachkräfte benötigt werden und welche fachlichen Qualifikationen erforderlich sind.
  2. Recherche nach Kandidaten in ausländischen Jobportalen, Fachverbänden, Netzwerken und Sozialen Medien.
  3. Aufbau von Beziehungen mit internationalen Institution wie zum Beispiel Universitäten oder Forschungseinrichtungen im Ausland.
  4. Zugang zu einem Talentpool an qualifizierten Bewerbern durch Partnerschaftsprogramme oder Austauschprogramme verschaffen.
  5. Ausschreibungen von Stellenanzeigen in ausländischen Medien oder Online-Jobbörsen sind.
  6. Inklusives Arbeitsumfeld zu schaffen um potentiellen Fachkräften das Gefühl zugeben willkommen zu sein.

Fachkräfte aus dem Ausland –  PolenTschechienLitauenSlowakei, Ungarn oder Türkei, können in Deutschland arbeiten. Voraussetzung ist ein Arbeitsvertrag mit einem deutschen Arbeitgeber. Die Regelungen zur Einreise und Arbeit sind in der EU-Verordnung 883/2004 und der EU-Verordnung 987/2009 geregelt. 

Es ist wichtig, dass Regelungen und Voraussetzungen für die Beschäftigung von Fachkräften aus dem Ausland angemessen sind. Dies ist nicht nur für die Wirtschaft wichtig, sondern auch für die Gesellschaft als Ganzes. Durch die Zuwanderung von Fachkräften können viele neue Arbeitsplätze geschaffen werden, was wiederum zu einem Wirtschaftsaufschwung beitragen kann. Darüber hinaus können diese Mitarbeiter auch zur Verbesserung der Qualität des Bildungssystems beitragen.

Personalvermittlung und Zeitarbeit sind zwei gängige Methoden, um Fachkräfte aus dem Ausland nach Deutschland zu bringen. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, aber in der Regel ist Personalvermittlung die bessere Wahl. Zeitarbeit ist oft teurer und weniger zuverlässig, da die Unternehmen oft wechseln. Personalvermittlung ist zwar auch nicht perfekt, aber in der Regel ist es eine bessere Option für Unternehmen und Fachkräfte.

Ausländische Fachkräfte haben verschiedene Möglichkeiten, in Deutschland zu arbeiten. Hier sind einige der gängigsten Optionen:

  1. Arbeitsvertrag: Eine Möglichkeit besteht darin, einen Arbeitsvertrag mit einem deutschen Unternehmen abzuschließen. Dafür benötigt man in der Regel eine Anerkennung seines ausländischen Bildungsabschlusses, um die erforderlichen Qualifikationen nachzuweisen.
  1. Blue Card: Hochqualifizierte Fachkräfte können eine sogenannte Blue Card beantragen, wenn sie eine qualifizierte Beschäftigung in Deutschland haben und bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Die Blue Card ermöglicht in der Regel einen längerfristigen Aufenthalt und erleichtert den Zugang zum Arbeitsmarkt.
  1. Arbeitsplatzsuche: Eine weitere Möglichkeit für ausländische Fachkräfte besteht darin, eine Arbeit in Deutschland zu suchen und dann eine entsprechende Arbeitserlaubnis zu beantragen. Hierbei kann es hilfreich sein, sich mit den deutschen Arbeitsmarktregeln und -Bestimmungen vertraut zu machen.
  1. Selbstständigkeit: Ausländische Fachkräfte können auch ein eigenes Unternehmen in Deutschland gründen. Hierbei ist es wichtig, die erforderlichen unternehmerischen Kenntnisse und Fähigkeiten nachzuweisen und möglicherweise eine Businessplanung vorzulegen.
  2. Als Leiharbeiter:

    Leiharbeiter sind Personen, die von einem Leiharbeitgeber an einen Entleiher vermittelt werden, um dort vorübergehend tätig zu sein. Sie arbeiten also nicht direkt für das Unternehmen, bei dem sie eingesetzt werden, sondern stehen in einem Beschäftigungsverhältnis mit einer Zeitarbeitsfirma.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Voraussetzungen und Verfahren je nach Nationalität und Qualifikation variieren können. Es empfiehlt sich, die spezifischen Regelungen beim Auswärtigen Amt, bei der deutschen Botschaft oder bei anderen entsprechenden Institutionen zu überprüfen.

Wenn ein Unternehmen Fachkräfte aus dem Ausland holen möchte, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  1. Gezielt im Ausland nach Fachkräften suchen und diese dann über eine Arbeitsplatzsuche oder durch den Abschluss eines Arbeitsvertrags einzustellen.
  2. Sich an eine spezialisierte Agenturen oder Personalberatungen zu wenden, die auf internationale Personalsuche spezialisiert sind. Diese können dabei helfen geeignete Kandidaten im Ausland zu finden und den Prozess der Einstellung erleichtern.
  3. Man kann auch Kontakt mit nationalen Behörden wie dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) aufnehmen und sich so den Zugang zu geeigneten Jobsuchenden zu verschaffen. 

Fachkräfte aus dem Ausland können in Form von Subunternehmern oder Leiharbeitern aus Osteuropa rekrutiert werden. Diese Art der Beschäftigung bietet eine Reihe von Vorteilen gegenüber einer normalen Festanstellung: 

  • Zunächst einmal ist es wesentlich kostengünstiger und einfacher, sich an Subunternehmer oder Leiharbeiter aus dem Ausland zu wenden, als einen neuen Mitarbeiter direkt anzuwerben. 
  • Es ermöglicht Unternehmen auch, flexibler zu sein und ihr Personal je nach Bedarf anzupassen. Wenn Sie also überlegen, Fachkräfte aus dem Ausland zu rekrutieren, sollten Sie erwägen, Subunternehmer oder Leiharbeiter aus EU & Osteuropa zu beschäftigen.

Polen, Tschechien und die Slowakei sind Länder in Osteuropa mit einem sehr qualifizierten Arbeitsmarkt und viel günstigeren Löhnen als andere westliche Länder. Daher kann es für Unternehmen sehr vorteilhaft sein, Arbeitnehmer aus osteuropäischen Ausland zu rekrutieren. Dies ermöglicht es Ihnen nicht nur, Kosteneinsparungen vorzunehmen, sondern auch bessere Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie also nach qualifiziertem Personal suchen und gleichzeitig Kosteneinsparung realisieren wollen, sollten Sie sich die Rekrutierung von Fachkräften aus Polen, Tschechien oder der Slowakei unbedingt überlegen! Qualifizierte Arbeitnehmer werden hier zu deutlich günstigeren Konditionen als in anderen westlichen Ländern angeboten und bietet Unternehmen die Möglichkeit eines flexibleren Personals mit besseren Ergebnis en abzurufendem Kostenvorteil!

Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage